Das Knie

Dein Kniegelenk ist eine beeindruckende Komponente deines Körpers – komplex angelegt als Drehscharnier, ermöglicht es eine Vielzahl von Bewegungsradien, von der einfachen Beugung bis hin zur Drehbewegung. Diese Komplexität macht das Knie zwar zu einem vielseitigen, aber auch verletzungsanfälligen Gelenk, das verschiedenen Arten von Verschleiß und Schäden unterliegen kann. Um die Stabilität und Funktion deines Knies zu erhalten oder wiederherzustellen, stehen unterschiedlichste Methoden zur Verfügung, die konservative sowie operative Eingriffe umfassen und sich auf das Gelenk selbst, die umgebenden Bänder oder die Menisken konzentrieren können.

Falls du professionelle Beratung und gezielte Unterstützung für deine Kniebeschwerden benötigst, laden wir dich herzlich ein, dich an uns zu wenden. Im Physiocenter Walgau sind wir darauf spezialisiert, dir eine umfassende Hilfestellung zu bieten und gemeinsam mit dir einen Weg zur Linderung deiner Beschwerden und zur Kräftigung deines Knies zu erarbeiten. 

Kniebeschwerden

Häufig gestellte Fragen.

Typische Knieverletzungen oder Erkrankungen umfassen Meniskusriss, Kreuzbandriss, Kniescheibenluxation, Arthritis und Bursitis. Die Behandlung kann Ruhe, physikalische Therapie, Schmerzmedikation oder in schwereren Fällen chirurgische Eingriffe umfassen.

Das Kniegelenk unterstützt den Körper beim Gehen, Laufen, Springen und Beugen. Es ermöglicht eine Beugung und Streckung des Beins sowie eine geringfügige Rotation.

Übungen zur Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit des Knies können Stärkungsübungen für die Quadrizeps- und Beinmuskulatur, Dehnübungen für die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur sowie Gleichgewichtsübungen umfassen.

Vorbeugemaßnahmen zur Verhinderung von Knieverletzungen umfassen das Tragen von angemessenem Schuhwerk, das Aufwärmen vor dem Sport, das Vermeiden von plötzlichen Richtungswechseln und das Einbeziehen von Stärkungsübungen in das Trainingsprogramm.

Eine einfache Knieverstauchung ist oft durch Schmerzen, Schwellungen und Steifheit gekennzeichnet, während ein Kreuzbandriss zusätzlich zu Instabilität und einem Gefühl des „Wegknickens“ führen kann. Eine genaue Diagnose erfordert eine ärztliche Untersuchung und möglicherweise bildgebende Verfahren wie MRT.

Knieorthesen oder Bandagen können dazu beitragen, das Knie zu stabilisieren, insbesondere nach Verletzungen oder während der Rehabilitation. Sie können auch als präventive Maßnahme bei bestimmten sportlichen Aktivitäten eingesetzt werden.

Bei anhaltenden Knieschmerzen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Physiotherapie kann eine wirksame Behandlungsmethode sein, um Schmerzen zu lindern und die Funktionalität des Knies wiederherzustellen.

Unbehandelte Knieverletzungen können langfristig zu chronischen Schmerzen, Instabilität des Gelenks und einem erhöhten Risiko für weitere Verletzungen führen. Eine frühzeitige und angemessene Behandlung kann diese Risiken minimieren.

Die Rehabilitation nach einer Knieverletzung oder -operation umfasst oft Stärkungsübungen, Beweglichkeitstraining, Gleichgewichtstraining und funktionelle Übungen, um die Funktionalität und Stabilität des Knies wiederherzustellen.

Eine ausgewogene Muskelstärkung um das Knie herum, insbesondere der Quadrizeps- und Beinmuskulatur, kann dazu beitragen, Verletzungen vorzubeugen und die Stabilität des Knies zu verbessern. Dies kann durch gezieltes Krafttraining und funktionelle Übungen erreicht werden.